„Werden uns am Montag entscheiden“: Austrias Investorensuche vor Abschluss

via Sky Sport Austria

Entscheidende Tage beim FK Austria Wien: Wie Vorstand Gerhard Krisch im Sky-Interview bestätigt, soll am Montag der neue Investor feststehen – drei Kandidaten befinden sich vor den letzten Gesprächen noch im Rennen um eine zukünftige Zusammenarbeit.

Neben einem heimischen Partner stehen mit Claassen sowie der Bravo Group zwei internationale Möglichkeiten fest. „Es hat diese drei Vorschläge gegeben. Ich habe eine Empfehlung abgegeben, weil es den ein oder anderen offenen Punkt noch zu klären gibt. Am Montag werden wir uns für einen der drei Investoren entscheiden“, erklärt Krisch. Einen persönlichen Favoriten gibt der Funktionär noch nicht preis: „Ich bevorzuge den, der für die Wiener Austria am besten passt.“

Ortlechner über Finanzlage bei der Austria: „…sonst gibt es das Szenario einer Insolvenz“

Kein Insignia-Angebot: „Werden sehen, wie es weitergeht“

Kein Angebot hat der Verein vom strategischen Partner Insignia erhalten. Über eine weitere Zusammenarbeit soll nach den Verhandlungen mit einem neuen Inevstor entschieden werden: „Ich hab ganz klare Prioritäten gesetzt. Wir haben jetzt den Schritt eins zu erledigen, dann den Schritt zwei mit den Verhandlungen. Erst dann werden wir uns mit anderen Themen beschäftigen, unter anderem, wie es mit Insignia weitergeht“, stellt Krisch im Rahmen des Bundesligaspiels gegen den SK Sturm Graz (JETZT live und exklusiv auf Sky Sport Austria 2 – streame das Spiel mit dem Sky X Traumpass) klar.

skyx-traumpass

(Red.)