Mandatory Credit: Photo by Dave Shopland/Shutterstock 12937431c Chelsea manager Thomas Tuchel before the FA cup final against Liverpool Chelsea v Liverpool, Emirates FA Cup, Final, Football, Wembley Stadium, London, UK - 14 May 2022 EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists, club/league logos or live services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications. Chelsea v Liverpool, Emirates FA Cup, Final, Football, Wembley Stadium, London, UK - 14 May 2022 EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists, club/league logos or live services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTXHUNxGRExMLTxCYPxROMxBULxUAExKSAxONLY Copyright: xDavexShopland/Shutterstockx 12937431c

Tuchel wohl heiß auf Ex-Bayern-Flirt

via Sky Sport Austria

Nachdem sich der FC Chelsea mit US-Milliardär Todd Boehly auf eine Übernahme verständigt hat, ist ein Ende der Sanktionen in Sicht. Als ersten potentiellen Transfer sollen die Blues wohl Sergino Dest vom FC Barcelona ins Auge nehmen.

Der in Vergangenheit vom FC Bayern umworbene Verteidiger soll die Katalanen laut der Marca bei einem passenden Angebot verlassen dürfen. Mit den Transfer-Erlösen möchte sich Barca offenbar für neue Transfers liquide machen.

skyx-traumpass

Der 21-jährige Amerikaner ist ein Allrounder – er kann auf der gesamten rechten Außenbahn spielen und ist auch im Mittelfeld und in der Offensive zuhause. Bei den Katalanen wird er zumeist als rechter Flügelverteidiger aufgeboten und wechselt sich dort mit Routinier Dani Alves ab. In der Liga kommt Dest in 21 Einsätzen auf drei Torvorlagen.

Für Chelsea wäre der Ex-Bayern-Flirt eine Investition in die Zukunft und soll wohl ebenfalls Abgänge von Toni Rüdiger (Real Madrid) und Andreas Christensen auffangen. Bei Christensen und dem FC Barcelona soll alles fix sein, nur noch die offizielle Bestätigung bleibt bis dato aus.

Bild: Imago