Graham Potter file photo File photo dated 30-04-2022 of Graham Potter, a contender to replace Thomas Tuchel, who Chelsea have sacked after 100 games at the Stamford Bridge helm. Issue date: Wednesday September 7, 2022. FILE PHOTO EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists, club/league logos or live services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publica... PUBLICATIONxNOTxINxUKxIRL Copyright: xZacxGoodwinx 68679296

Tuchel-Nachfolger bei Chelsea steht wohl fest

via Sky Sport Austria

Der FC Chelsea hat einen Tag nach der Trennung von Trainer Thomas Tuchel laut einem Medienbericht schon einen Nachfolger gefunden. Wie die Kollegen von Sky Sports berichtem, sind sich die Londoner mit dem Briten Graham Potter einig. Der 47-Jährige, der aktuell noch als Coach beim Premier-League-Konkurrenten Brighton & Hove Albion unter Vertrag steht, war am Mittwoch zu Gesprächen nach London gereist, nachdem sein bisheriger Arbeitgeber dafür Grünes Licht gegeben hatte.

Potter ist seit 2019 Trainer der „Seagulls“, die in der Tabelle aktuell zwei Plätze und drei Punkte vor Chelsea liegen. Zuvor hatte der ehemalige Profi von Stoke City und West Bromwich Albion sieben Jahre den schwedischen Club Östersunds FK trainiert. Von 2018 bis 2019 war er Trainer von Swansea City. Nach Potters mündlicher Zusage muss sich Chelsea noch mit Brighton einig werden. Nach Informationen des „Mirror“ liegt die Ablösesumme für den Wunschtrainer bei umgerechnet rund 23 Millionen Euro.

skyx-traumpass

Chelsea hatte sich nach einem durchwachsenen Saisonstart am Mittwoch überraschend von Tuchel getrennt, der noch einen Vertrag bis zum Sommer 2024 hatte. Die Londoner hatten zuvor auch ihr Auftaktmatch in der Champions League verloren. Der Grund für die Trennung soll nach übereinstimmenden Medienberichten allerdings Tuchels angespanntes Verhältnis zur Clubführung und zu einigen Spielern gewesen sein.

Der FC Chelsea empfängt kommenden Mittwoch in der 2. Runde der Königsklasse Meister FC Salzburg (live auf Sky Sport Austria).

(APA) / Bild: Imago