Leroy SANE l. M im Zweikampf gegen NEYMAR PSG, Aktion, Fussball Champions League, Viertelfinale Rueckspiel, Paris St. Germain PSG - FC Bayern Muenchen M 0:1, am 13.04.2021 in Paris/ Frankreich.  *** Leroy SANE l M in duel against NEYMAR PSG , Action, Football Champions League, Quarterfinal second leg, Paris St Germain PSG FC Bayern Muenchen M 0 1, on 13 04 2021 in Paris France

Super League: Das sind die weiteren Wunschkandidaten

via Sky Sport Austria

Zwölf europäische Spitzenklubs wollen eine Superliga gründen – drei weitere Vereine werden noch eingeladen. Laut Spiegel wünschen sich die Initiatoren dieser neuen Liga neben Paris Saint-Germain die beiden Bundesligisten FC Bayern und Borussia Dortmund. Dies gehe aus dem Rahmenvertrag hervor, der dem Magazin vorliegt.

Die drei genannten Klubs sollen laut Vertrag zu dem festen Teilnehmerfeld gehören. Sie werden in dem Vertragswerk als “vorgeschlagene zusätzliche Gründungsmitglieder” genannt. Die deutschen Klubs sollen bereits eine Einladung zur Super League erhalten haben, zur Zusage gibt es angeblich ein Ultimatum von 30 Tagen. PSG hat wohl nur 14 Tage Zeit.

Sollte einer der Vereine die Einladung ausschlagen, so sieht es der Kontrakt vor, entweder ein Ersatzgründungsmitglied zu suchen oder ein weiterer Slot zur Qualifikation auszugeben. Insgesamt sei Platz für 20 Mannschaften.

Der BVB und die Bayern hätten als offizielles Gründungsmitglied das Recht auf einen Anteil an der Startsumme von 3,525 Milliarden Euro. Diese soll zu Beginn des Ligabetriebs an die Gründungsklubs ausgeschüttet werden.

Außerdem, so steht es im Vertrag, sollen die Vereine weiter in der Liga und im Pokal mitmachen dürfen.

Dass sich die Bundesligisten an der Super League beteiligen werden, ist zumindest nach den Aussagen der Klub-Bosse Hans-Joachim Watzke und Karl-Heinz Rummenigge ausgeschlossen. Beide hatten sich am Montag zur neuen Superliga geäußert und klar Stellung bezogen.

FC Bayern & BVB lehnen Super League ab

so-22-11-tipico-buli