GRAZ,AUSTRIA,27.APR.22 - SOCCER - ADMIRAL Bundesliga, championship group, SK Sturm Graz vs Red Bull Salzburg. Image shows sporting director Andreas Schicker (Sturm). Photo: GEPA pictures/ Chris Bauer

Sturms Saisonstart: Baumgartner im Visier – Anfrage für Dante

via Sky Sport Austria

Sturm Graz ist noch ohne seine Teamspieler in die Sommer-Vorbereitung eingestiegen. Während der Trainingseinheit in Messendorf am Montag berichtete Sportdirektor Andreas Schicker über die eine oder andere offene Personalie. Kein Geheimnis ist, dass sich Sturm um die Dienste von WAC-Verteidiger Dominik Baumgartner bemüht. Aus den USA ist indes eine Anfrage für Linksverteidiger Amadou Dante eingetrudelt.

„Es gibt noch nichts Konkretes. Er hat sich gut entwickelt und gute Linksverteidiger sind natürlich gefragt“, berichtete Schicker über das Interesse am 21-Jährigen. Dante wird erst kommenden Montag im Training erwartet, er ist aktuell mit der Auswahl von Mali in der Afrika-Cup-Qualifikation im Einsatz. Neben Dante fehlen diese Woche auch noch die Internationalen Otar Kiteishvili (Georgien), Tomi Horvat, Jon Gorenc-Stankovic (beide Slowenien), Rasmus Höjlund (Dänemark U21) und Jusuf Gazibegovic (Bosnien).

Innenverteidiger soll kommen

Geplant wird bei Sturm noch mit einem neuen Innenverteidiger. Diese Personalfrage soll Baumgartner beantworten. Der 25-Jährige steht in Wolfsberg noch bis Sommer 2023 unter Vertrag. Der Bruder von ÖFB-Teamspieler Christoph Baumgartner sei ein „spannender Spieler“, so Schicker. „Wir stehen in Gesprächen mit seinem Berater und seinem Verein.“ Grundsätzlich brauche die Mannschaft mit Blick auf den dichten Terminplan im Herbst – die Grazer starten in der dritten Qualifikationsrunde zur Champions League – Qualität in allen Mannschaftsteilen. Schafft Sturm den Einzug in die Königsklasse nicht, stünde der Vizemeister zumindest in der Gruppenphase der Europa League.

Steirer stellen sich personell breiter auf

Dafür stellt sich der Verein auch im Betreuerstab personell breiter auf. Ein zusätzlicher Physiotherapeut wurde unter Vertag genommen, vom TSV Hartberg kam mit Darinka Stock eine hauptberufliche Ernährungsberaterin. Beendet wurde die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Ski-alpin-Trainer und Mentalcoach Mathias Berthold. Nach zwei Jahren wurde dies laut Schicker in einem offenen Gespräch nach Saisonende entschieden.

Neben dem Slowenen Horvat wurde für das Mittelfeld auch Vesel Demaku von der Austria nach Graz gelotst. Verlassen haben Sturm Lukas Jäger, Andreas Kuen, Philipp Huspek, Francisco Mwepu und der von Gent ausgeliehen gewesene Anderson Niangbo. Auch um Trainer Christian Ilzer gab es im Sommer Abgangsgerüchte, aus der Schweiz sollen die Young Boys Bern gelockt haben. Auch dazu wollte sich Schicker noch einmal äußern. Für Ilzer sei ein Abgang trotz besserer monetärer Aussichten kein Thema gewesen. „Sein Weg mit Sturm ist noch nicht zu Ende. Er hat sich für uns entschieden, auch wenn er wo anders mehr Geld hätte verdienen können.“

(APA)
Beitragsbild: GEPA