VIENNA,AUSTRIA,20.AUG.21 - SOCCER - ADMIRAL 2. Liga, Floridsdorfer AC Wien vs SKN Sankt Poelten. Image shows Michael Steinwender (St.Poelten) and Daniel Rechberger (FAC).  Photo: GEPA pictures/ Manuel Binder

St. Pölten kassiert nächste Niederlage – Blau-Weiß Linz schlägt Rapid II

via Sky Sport Austria

Für Bundesliga-Absteiger SKN St. Pölten ist das erste Erfolgserlebnis in der 2. Fußball-Liga auch in der 5. Runde ausgeblieben. Beim FAC kassierten die Niederösterreicher eine 0:2-Niederlage – es war dies schon die vierte Nullnummer bei einem Unentschieden. Siege gab es am Freitag auch für Liefering und Blau-Weiß Linz, keinen Gewinner im OÖ-Derby zwischen Steyr und den FC Juniors. Am Abend noch im Laufen war der West-Schlager Austria Lustenau gegen Wacker Innsbruck.

Für St. Pölten nach das Unheil nach rund 20 Minuten seinen Lauf. Erst knallte Daniel Rechberger (21.) den Ball zur Floridsdorfer 1:0-Führung unter die Latte, keine zwei Minuten später sah Kapitän Christian Ramsebner die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit. Zu zehnt kamen die “Wölfe” daraufhin nicht mehr zu vielen brauchbaren Angriffsmöglichkeiten.

sky-q-fussball-25-euro

Nach vorne agierten die Niederösterreicher oftmals auch zu ungenau und umständlich. Defensiv kamen zu Unachtsamkeiten auch harte Schiedsrichter-Entscheidungen – wie in der 79. Minute, als eine Attacke von Bernd Gschweidl im Strafraum zum Elfmeter führte. Den verwandelte Anthony Schmid sicher, der FAC festigte damit den dritten Sieg in Folge. St. Pölten liegt in der Tabelle weiter an drittletzter Stelle auf Platz 14.

Erster Punkt für Vorwärts Steyr

Für die anderen beiden Wiener Teams gab es hingegen keine Punkte. Liefering gewann bei den Young Violets 2:0, Dijon Kameri (30.) und Sturm-Rohdiamant Roko Simic (51.) trafen für den “Bullen”-Nachwuchs. Rapid II unterlag bei Blau-Weiß Linz 0:1. Vorwärts Steyr und die Oberösterreich Juniors trennten sich beim Debüt von Daniel Madlener auf der Vorwärts-Trainerbank 0:0 – für Steyr war es der erste Punktgewinn in dieser Saison. Die Begegnung SKU Amstetten gegen Lafnitz endete 1:1.

„Alle Spiele der ADMIRAL Bundesliga, alle UEFA Bewerbe sowie die Premier League live nur auf Sky – jetzt Sky sichern und den besten Live-Sport für nur €25 pro Monat genießen.“

(APA) / Bild: GEPA