15.01.2022, Fussball GER, Saison 21/22, 1. Bundesliga, 19. Spieltag, 1.FC Köln - FC Bayern München Rheinenergiestadion Köln Robert Lewandowski, FC Bayern München, Aktion Einzelbild Foto Chai von der Laage DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video. EDITORIAL USE ONLY *** 15 01 2022, Football GER, Season 21 22, 1 Bundesliga, 19 Matchday, 1 FC Köln FC Bayern München Rheinenergiestadion Köln Robert Lewandowski, FC Bayern München, Action single photo photo Chai von der Laage DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video EDITORIAL USE ONLY

Spekulationen um Haaland: Lewandowski nimmt’s gelassen

via Sky Sport Austria

Der wiedergewählte Weltfußballer Robert Lewandowski von Bayern München hat mit Gelassenheit auf die Spekulationen um seinen angeblichen Nachfolger Erling Haaland reagiert. Er sei ein „geduldiger Mensch“, sagte er am Dienstag und ergänzte, er sehe dies als Teil des Fußball-Geschäfts. „Das ist für mich ganz, ganz normal“, versicherte er, er erwarte nichts anderes und könne darüber hinaus „beide Seiten verstehen“.

Haaland (21) kann bei Borussia Dortmund angeblich gegen eine Ablöse von 75 Millionen Euro in diesem Sommer vorzeitig aus seinem bis 2024 laufenden Vertrag aussteigen. Lewandowski (33) hat bei den Bayern bis 2023 unterschrieben. Er können sich „auf nichts anderes konzentrieren“ als seine „fußballspezifischen Sachen“, sagte der Pole, er mache sich „deswegen auch keinen Stress“ wegen einer möglichen Vertragsverlängerung in München.

Lewandowski selbst sieht sich derzeit in der Lage, „noch zwei, drei Jahre“ von den Voraussetzungen zu profitieren, „die ich mir jetzt aufgebaut habe“.

FIFA-Weltfußballer-Wahl: Wer hat wie abgestimmt?

Zugleich erklärte er auf die Frage in einem Pressegespräch, ob er womöglich bis zum Alter von 40 Jahren weiterspielen könne, dass er seinen Körper „immer noch kennenlerne“. Bei den Bayern hatte sich zuletzt unter anderem Ehrenpräsident Uli Hoeneß für eine Vertragsverlängerung stark gemacht.

Unabhängig von den Spekulationen um Haaland sagte Lewandowski über den Norweger, dieser sei ein „andere Spielertyp“ als er selbst, zugleich aber auch ein „Topspieler“. Daher freue er sich, ergänzte er, dass Haaland „in der Bundesliga spielen kann. Man muss zufrieden sein, dass solche Spieler in der Bundesliga spielen“.

(SID)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Imago