„So kann man nicht Bundesliga spielen!“ – Schmidt nach 1:4 in Lustenau „brennheiß“

via Sky Sport Austria

Hartberg-Trainer Klaus Schmidt findet nach der 1:4-Niederlage bei Aufsteiger Austria Lustenau deutliche Worte im Sky-Interview: Wir haben hervorragende 40 Minuten gespielt, haben einen Toten zum Leben erweckt, gehen mit 1:2 in die Pause und präsentieren uns dann in der letzten halben Stunde inferior. So kann man nicht Bundesliga spielen.“

Die Steirer kassierten bereits die dritte Niederlage in Folge, nur zum Saisonauftakt konnten die Hartberger punkten (2:1 gegen Altach). „Wir nützen die Möglichkeiten nicht aus, haben den Gegner lupenrein im Griff und kommen aus dem nichts heraus mit 1:2 in Rückstand und dann schmeißen wir alle Vorsätze über Bord. So kann man in Lustenau nicht bestehen. Jetzt fahren wir brennheiß heim und müssen schauen, dass wir wieder Oberwasser bekommen und Partien gewinnen, wo wir es wahrscheinlich schwieriger haben werden wie heute, damit wir wieder den Anschluss finden“, sagt Schmidt.

Lustenau dreht Heimspiel gegen Hartberg

skyx-traumpass