Porto holt Heimsieg gegen Leverkusen

via Sky Sport Austria

Der FC Porto hat am dritten Spieltag der UEFA Champions League einen Heimerfolg über Bayer Leverkusen gefeiert. Gegen den Deutschen Bundesligisten gewannen die Portugiesen mit 2:0.

In der ersten Hälfte landete der Ball zwar zweimal im Netz – der Pausenstand lautete allerdings 0:0. Ein Tor von Chelsea-Leihgabe Callum Hudson-Odoi für Leverkusen wurde aufgrund eines Fouls aberkannt. Bei der wohl kuriosesten Szene des Abends traf der FC Porto, der VAR entschied in der selben Situation allerdings auf Elfmeter – für Leverkusen. Zu diesem trat Stürmer Patrik Schick an und verschoss.

skyx-traumpass

Nach der Pause erlöste Zaidu Sanusi Porto (69.), Wenderson Galeno erhöhte am Ende der Partie (87.). Leverkusens Jeremie Frimpong flog im Gegenzug noch vom Platz (88.). Die Verfolger Leverkusen, Atletico und Porto halten nach drei Spieltagen nun bei jeweils drei Punkten, Tabellenführer FC Brügge hat mit neun Punkten bereits einen komfortablen Vorsprung.

Die Tore im Video:

Sanusi erlöst Porto – 1:0 (69.)

Galeno erhöht in der Schlussphase auf 2:0 (87.)

Frimpong fliegt vom Platz (88.)

Kurios! Leverkusen verschießt VAR-Elfer – Porto-Führung zuvor zählt nicht

skyx-traumpass

Bild: Imago