Milan offenbar an ÖFB-Star Sabitzer dran

via Sky Sport Austria

Nach der Trennung vom türkischen Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu, der zu Inter Mailand gewechselt ist, denkt AC Milan offenbar an den österreichischen Fußball-Nationalspieler Marcel Sabitzer als Ersatz. Der Kapitän von RB Leipzig stehe auf der Wunschliste von Milan-Trainer Stefano Pioli, der ihn für die bevorstehende Saison verpflichten wolle, berichtete die italienische Sportzeitung „Tuttosport“ am Mittwoch.

Sabitzer, der in diesem Sommer auch bereits mit AS Roma, Tottenham und Atletico Madrid in Verbindung gebracht worden ist, wollte auf die Meldung drei Tage vor dem EM-Achtelfinale gegen Italien wenig geben. „Das werden irgendwelche medialen Spielchen sein. Das interessiert mich gerade wenig“, betonte der 27-Jährige am Mittwoch im ÖFB-Teamcamp in Seefeld. Transferspekulationen spielen für ihn während der EM keine Rolle. „Sollen sie schreiben, was sie wollen“, sagte der Steirer. „Mich beeinflusst das nicht.“ Sabitzers Vertrag in Leipzig läuft nur noch bis 2022.

skyx-traumpass

Giroud vor Wechsel zu Milan

Kurz vor dem Abschluss steht indes die Verpflichtung von Olivier Giroud. Nach Informationen von Sky Italia haben sich der Stürmer und der italienische Vizemeister auf einen Zweijahresvertrag geeinigt. Der Kontrakt soll dem 34-Jährigen rund 3,5 Millionen Euro plus Boni einbringen. Es stehen lediglich die abschließenden Verhandlungen mit dem FC Chelsea aus, bei dem der Stürmer erst kürzlich seinen Vertrag per Option um ein weiteres Jahr verlängerte – trotzdem steht nun die Trennung bevor.

Außerdem soll Milan an zwei weiteren Chelsea-Spielern Interesse haben: Tiemoue Bakayoko und Hakim Ziyech.

Italienischer Topklub wirft Auge auf Kalajdzic

(APA/Red.)

Bild: Imago