Heinle über Heraf-Aus in Ried: „Waren alle sehr überrascht“

via Sky Sport Austria

Ried-Trainer Christian Heinle hat das Aus von Ex-Trainer Andreas Heraf in der vergangenen Saison als „für alle extrem überraschend“  bezeichnet.

„Es ist eine außergewöhnliche Situation, dass ein Cheftrainer von einem auf den anderen Tag gesundheitsbedingt seinen Job nicht mehr ausüben kann. Wir waren alle im Trainerteam sehr überrascht“, sagte Heinle bei „Talk und Tore“.

Aus der neuen, ungewohnten Situation sollte Heinle „das Maximum rausholen“. Vom Vorstand habe es die Ansage geben: „Ihr müsst jetzt euer Ding machen. Es gab kaum Kontakt mit Andreas Heraf.“

skyx-traumpass

Nach der zwischenzeitlichen Bestellung von Robert Ibertsberger zum neuen Chefcoach im Jänner 2022, hatte Heinle eigentlich nicht mehr mit dem Amt des Cheftrainers gerechnet. „Ich hatte die Lizenz noch nicht und es ist eigentlich nie zur Debatte gestanden“, so Heinle.

Nach der Entlassung von Ibertsberger nach nur elf Spielen führte Heinle die in der Qualifikationsgruppe bedenklich wackelnden Rieder doch noch zum sicheren Klassenerhalt.

skyx-traumpass