Quentin Fillon Maillet of France during Biathlon, IBU World Cup men 12.5 km pursuit competition at the Kontiolahti Biathlon stadium on 6. March 2022 in Kontiolahti, Finland. Tomi Hänninen/Newspix24 PUBLICATIONxNOTxINxFINxSWExNORxAUT Copyright: xTomixHänninenx np2406370817066

Fillon Maillet vorzeitig Gesamtweltcupsieger – ÖSV-Herren im Massenstart abgeschlagen

via Sky Sport Austria

Quentin Fillon Maillet hat sich am Samstag erstmals den Gesamtweltcup der Biathleten gesichert. Dem französischen Doppel-Olympiasieger von Peking reichte in Otepää/Estland der zweite Rang im Massenstartrennen zum vorzeitigen Triumph. Den Tagessieg holte sich der Norweger Vetle Sjaastad Christiansen, Dritter wurde dessen Landsmann Sivert Guttorm Bakken. Simon Eder kam im 30er-Starterfeld als 16. ins Ziel.

Fillon Maillet, der bei noch drei ausstehenden Rennen in der Gesamtwertung uneinholbare 245 Punkte Vorsprung auf seinen Landsmann Emilien Jacquelin hat, folgt damit Johannes Thingnes Bö nach. Der Norweger hatte nach Olympia mangels Erfolgsaussichten im Weltcup seine Saison bereits beendet. Für ihn sprang in Otepää Teamkollege Christiansen in die Bresche, der mit einer fehlerfreien Schießleistung seinen dritten Weltcupsieg feierte.

Nicht so gut lief es für die beiden ÖSV-Starter. Eder musste dreimal in die Strafrunde und hatte am Ende 1:52,5 Minuten Rückstand im Ziel. Felix Leitner schoss sogar fünf Fahrkarten, das reichte am Ende nur zu Rang 25 (+2:45,7 Min.).

skyx-traumpass

(APA)/Bild: Imago