ESP: Atletico de Madrid v Valencia CF. La Liga Santander Matheus Cunha of Atletico de Madrid celebrates after scoring goal during the La Liga match between Atletico de Madrid v Valencia CF played at Wanda Metropolitano Stadium on January 22, 2021 in Madrid, Spain. kpng Copyright: xAlbertoxMolinax/xPRESSINPHOTOx ALM_220122_102

Doppelschlag in der Nachspielzeit: Atletico gewinnt spät gegen Valencia

via Sky Sport Austria

Atletico Madrid hat wichtige Punkte im Kampf um die Champions-League-Plätze errungen. Gegen den FC Valencia lagen die Madrilenen lange mit 0:2 zurück. Nach einer verrückten Nachspielzeit gab es aber drei Punkte für die Gastgeber.

Yunus Musah (25.) und Hugo Duro (44.) bescherten den Gästen zur Pause eine komfortable Führung. Auch in Halbzeit zwei tat sich Atletico lange schwer. Nach dem 1:2 durch Matheus Cunha in Minute 64 sah es am Ende der regulären Spielzeit nicht nach einem Erfolg der Hausherren aus. Ein schneller Doppelschlag von Angel Correa und Mario Hermoso drehte das Spiel jedoch zugunsten von Atletico.

skyx-traumpass

Die Madrilenen stehen damit zumindest vorerst auf Rang vier, dicht gefolgt von Real Sociedad, das am Sonntag gegen Getafe wieder gleichziehen könnte. Der FC Valencia bleibt auf Platz neun und verliert das erste Mal in der Vereinsgeschichte nach einer 2:0-Führung.

Sevilla holt Remis gegen Celta Vigo

Der FC Sevilla holt gegen Celta Vigo ebenfalls einen 0:2-Rückstand auf, kommt jedoch zu Hause nur mehr zu einem 2:2-Remis. Damit verpasst das Team von Trainer Julen Lopetegui den Anschluss an Tabellenführer Real Madrid. Franco Cervi (37.) und Iago Apsas (40.) sorgten bereits vor der Halbzeit für eine deutliche Führung der Gäste. Papu Gomez (71.) und Oliver Torres (74.) bescherten den Gastgebern noch einen Punkt.

Villarreal holte gegen Liga-Nachzügler RCD Mallorca einen lockeren 3:0-Heimsieg. Levante unterlag zu Hause Cadiz mit 0:2.

Bild: Imago